Frauenwege in Togo Logo 

(Um mehr zu erfahren, klicken Sie bitte auf eines der Logos)

 
Spendenaufruf Verein Frauenwege in Togo e.V.:
Nähwerkstatt mit SOLprime- Solaranlage in Togo/Westafrika



!Spender gesucht!
für ein nachhaltiges Entwicklungshilfeprojekt zur Einrichtung einer Nähwerkstatt mit
dezentraler Solarstromversorgung und lokaler wirtschaftlicher Entwicklung in Togo, Westafrika.

Der Kieler Verein NJONUO FE MO - "Frauenwege in Togo e.V." plant das Projekt:
Aufbau einer Nähwerkstatt mit Solarstromanlage und einer Schneiderausbildungsstätte für junge Frauen im Dorf Togokome. Die Firma SOLprime GmbH & Co. KG aus Kiel
ist fördernder Technologiepartner


Ziele des Projektes

  • Die Ausbildungsstätte für Schneiderei wird im Sinne der Vereinsziele für die Existenzsicherung
    und die Stärkung der eigenen Kompetenzen und Unabhängigkeit der Mädchen und Frauen in Togokome verwendet.
  • Mit der Nähwerkstatt und der Stromerzeugung werden Umsätze zur Sicherung der Ausbildung
    und der finanziellen Sicherung der jungen Frauen erwirtschaftet
  • Durch die Versorgung mit Solarstrom für die Nähmaschinen werden erste positive Erfahrungen mit umweltfreundlicher Energieversorgung gemacht und Grundlagen für eine nachhaltige
    Energiegewinnung geschaffen.
  • Die Solarstromanlage hat integrierte Stromabrechnungseinheiten für Kleinstmengen
    und kann vom Partnerverein als Energiequelle bewirtschaftet werden.

Der Verein 

Der Verein NJONUO FE MO – Frauenwege in Togo fördert benachteiligte Mädchen und Frauen in der Entwicklung ihrer Bildung, Ausbildung und Existenzsicherung – vorwiegend im Dorf Togokome im Süden Togos. Hier arbeitet der Verein eng mit dem örtlichen Verein NOVILONLON an der Verbesserung der Lebensumstände der Familien.

Zur Verwirklichung dieser Ziele hat der Verein bereits Patenschaften für Mädchen eingerichtet und den Aufbau einer Hühnerfarm unterstützt. Nun möchte der Verein die berufliche Ausbildung fördern und hat deswegen einen Antrag auf Förderung durch die BINGO SH Lotterie gestellt – hier steht die Entscheidung für eine Bewilligung Ende September an. Zur Finanzierung des Projekts –für die Einrichtung der Nähwerkstatt mit Stromversorgung durch eine Batterie- Solarstromanlage - benötigt der Verein weitere Gelder und bittet um Spenden von Privatpersonen und Firmen für diesen gemeinnützigen Zweck.

Der Technologiepartner

SOLprime ist eine Kieler Firma, die nachhaltige Energienutzung durch Entwicklung und Aufbau von kompakten Solaranlagen fördert. Für Länder wie Togo in Westafrika ist der Einsatz von sogenannten „Insellösungen“ zur Stromgewinnung sinnvoll:
  • die solare Einstrahlung ist hoch und Solarstrom dadurch wirtschaftlich
  • solare, dezentrale Stromversorgung ist nachhaltig,
    entlastet Stromnetze und verringert die CO2 Belastung
  • ländliche Räume sind selten an das ohnehin nicht zuverlässige Stromnetz angebunden
  • kleine Dörfer wie Togokome können selbständig und unabhängig durch Elektrifizierung ihre Wirtschaftskraft
    erhöhen und damit die Armut für die Familien verringern

Geplantes Projekt - Hintergrund

Togokome ist ein kleines Dorf im Süden Togos, mit ca. 800 Einwohner/innen, zurzeit noch ohne Stromversorgung. Die Familien im Dorf sind arm – für die jungen Menschen gibt es im Dorf keine Zukunftsperspektive. Viele junge Leute verlassen das Dorf, um in der Stadt oder im Ausland Geld zu verdienen und die Familie zu unterstützen. Besonders die jungen Mädchen haben ohne Bildung und Ausbildung wenige Chancen, ein selbstbestimmtes und gesundes Leben zu führen. Für die Verbesserung dieser Chancen arbeitet der Verein: die jungen Frauen sollen durch die Ausbildung berufliche Kompetenzen erwerben. Die Schneiderei ist in Togo ein anerkannter Beruf, der aufgrund der vielen traditionellen Feste häufig in Anspruch genommen wird. Mit der Ausbildung erreichen die Frauen aus Togokome und den umgebenden Dörfern eine bessere Perspektive auf wirtschaftliche Absicherung und können damit ihre Familien in der Versorgung unterstützen.

 Deshalb hat der Verein Frauenwege in Togo ein Projekt zum Aufbau einer Nähwerkstatt als Ausbildungsstätte geplant.
Über eine kleine Solaranlage soll Strom produziert werden, damit mit elektrischen Nähmaschin
en gearbeitet werden kann. In geringem Umfang werden für den deutschen Verein Produkte wie Taschen oder Kleidung hergestellt werden, die wiederum als Einnahmen durch Verkauf in die Arbeit der Schneiderei zurück fließen können. Weiterhin sollen über den Verkauf von überschüssigem Strom Gewinne erwirtschaftet werden, die an den örtlichen Verein gehen und der Rücklagenbildung für die Instandhaltung der Solaranlage dienen. Hierfür wird der deutsche Verein eine verpflichtende Vereinbarung mit dem örtlichen Verein abschließen: denn die Entwicklungshilfe soll eindeutig als Hilfe zur Selbsthilfe dienen. Die wöchentlichen Gewinne werden zu einem festgelegten Satz auf ein Konto eingezahlt, dass nur der Instandhaltung der Anlage dient. Damit ist sichergestellt, dass die Solaranlage im Dorf über viele Jahre Strom produzieren kann und möglichst auch erweitert werden kann.

Die Anlage wird durch SOLprime vorinstalliert, dann durch lokale Mitarbeiter der Firma und des Vereins vor Ort in Togo aufgebaut und mit einer Schulung die Wartung der Anlage an die Dorfbewohner/innen weitergegeben. 
Die ehrenamtlichen Vereinsmitglieder, die zum Teil aus Togo stammen und mit Deutschen zusammenarbeiten, begleiten das Projekt für die vorgesehene Laufzeit von zwei Jahren. Danach soll das Projekt auf eigenen Beinen stehen und von den Frauen im Partnerverein weitergeführt werden. Der Partnerverein in Togo soll die Solarstromanlage selbständig als Energiequelle bewirtschaften und wird dadurch von den deutschen Partnern unterstützt. 


Spenden, die geleistet werden, können wegen der anerkannten Gemeinnützigkeit des Vereins
von der Steuer abgesetzt werden und werden zu 100% für dieses Projekt verwendet.


Kontaktdaten:

NJONUO FE MO – Frauenwege in Togo e.V.
Andrea Bastian
Holtenauer Str. 242

24106 Kiel

Tel. (0431) 5 57 93 92
info@frauenwege-in-togo.de
www.frauenwege-in-togo.de


Bankverbindung:

Ev. Darlehnsgenossenschaft eG
Kontonummer: 589640
BLZ: 210 602 37

Impressum dieser Interseite ersichtlich unter solprime.de/impressum